Faszination Raubkatzen Raubkatzeninfos
Schwarze Panther
Was sind das denn nun?
Autor(in): Frank Huber

In der Hitliste der am häufigsten aufkommenden Fragen, die einem im Laufe der Zeit gestellt wurden, taucht ein Begriff immer wieder auf: "Panther".
Das Wort "Panther" aus dem lateinischen übersetzt, bedeutet schlicht und einfach "Leopard" und dabei sind sowohl die normal gefleckte Variante als auch die schwarze Farbgebung gemeint. Unter den zoologischen Laien und in der Umgangssprache hat sich heutzutage jedoch ein anderes Verständnis für den "Panther" entwickelt, das nicht selten ein wenig Verwirrung auslöst: So verbinden zwar die meisten mit diesem Begriff eine schwarze Großkatze, aber für die einen ist es ein schwarzer Leopard, für die anderen ein schwarzer Jaguar (oder auch beides) und mancheiner vermutet im Panther gar eine eigenständige Art. Um das Chaos komplett zu machen fehlt nur noch der Florida Panther (Puma concolor coryi), der einfach nur eine Unterart des Pumas ist und noch nicht einmal eine schwarze Fellfärbung besitzt.

Dieses Wirrwar gilt es aufzulösen: Ein Panther ist nichts anderes als ein Leopard, wobei hierbei allerdings noch nicht eindeutig die Farbgebung festgelegt wird. Erst ein schwarzer Panther ist auch wirklich schwarz und ein schwarzer Leopard selbstverständlich auch. Schwarze Jaguare dagegen als Panther zu bezeichnen führt allenfalls zu Missverständnissen.

Zugegeben, es ist nicht immer leicht einen Jaguar von einem Leoparden zu unterscheiden, wenn man bei beidem nicht mehr die charakteristische Fleckenzeichnung erkennen kann, aber ein Ding der Unmöglichkeit ist es nicht.

Vorne ein schwarzer Panther (Leopard) und hinten ein schwarzer Jaguar.
Übrigens: Das der schwarze Panther keine eigene Art ist, das sollte jetzt klar sein, aber das er auch keine eigene Unterart ist, dass möchte ich an dieser Stelle nochmal erwähnen. Die schwarze Farbgebung kommt bei den meisten Unterarten vor. Allerdings fällt auf, dass insbesondere bei den in Dschungelgebieten lebenden Leoparden die Häufigkeit dieser rezessiv vererbten Mutation überdurchschnittlich oft auftritt, während ein schwarzer Leopard in den Savannen Afrikas eine echte Rarität ist.

Und noch eine Kleinigkeit am Rande: den Panther gibt es auch als Panter. Beide Schreibweisen sind nach deutscher Rechtschreibung gültig.



Der Florida-Panther: eine Unterart des Pumas                      

© 2001-2009 big-cats.de - Das Kopieren von Texten ist nur mit pers�nlicher Erlaubnis gestattet.

Startseite

Raubkatzenarten
Steckbriefe
Taxonomie
Anatomie
Galerie
Verschiedenes
Gepardenpresse
Bücher / Videos
Links / Webring
Persönliches
Sitemap
Gästebuch
Impressum

letzte Änderungen
Startseite  Verschiedenes  Schwarze Panther