Faszination Raubkatzen Raubkatzeninfos
Schnurren...
...oder nicht nur schnurren...
Autoren: Frank Huber, Heiko Behrens

Warum können die meisten Katzen schnurren, die Großkatzen aber nicht? Die Lösung dieses Rätsels ist klein und unscheinbar: Das hufeisenförmige Knöchelchen am Zungenansatz, das Schädel und Zunge miteinander verbindet, weist bei den Großkatzen einen elastischen Abschnitt auf, während das sogenannte Zungenbein bei allen anderen Katzen vollständig verknöchert ist. Dieser winzige Unterschied hat erstaunliche Auswirkungen: Durch den bei den Großkatzen dehnbaren elastischen Abschnitt können diese Tiere laut und unüberhörbar brüllen. Dieses elastische Band ist auch der Grund, warum Großkatzen nur beim Ausatmen schnurren können. Alle anderen Katzen dagegen können das ununterbrochen. Eine Ausnahme bildet z.B. der Schneeleopard: Obwohl er ein elastisches Zungenbein besitzt, brüllt er nie. Neuere Studien weisen nun darauf hin, dass die Fähigkeit zu brüllen u.a. auch von einer speziellen Ausbildung des Kehlkopfes abhängt, die der Schneeleopard nicht aufweist.

Bleibt jetzt nur noch die Frage: Warum schnurren Katzen? Dass Katzen meistens schnurren, wenn sie sich wohl fühlen brauche ich hier wohl kaum erwähnen. Außerdem möchte ich an dieser Stelle ohnehin hauptsächlich den anatomischen Gesichtspunkt betrachten: Verletzungen von Katzen heilen extrem schnell (Daher auch der Spruch, ein Katze hat neun Leben). Tierärzte können darüber ein Lied singen, wie schwierig etwa die Behandlung von Knochenbrüchen bei Hunden ist, ganz im Gegensatz zu Katzen. Welche treibende Kraft dahinter steckte fand erst ein amerikanisches Forscherteam heraus. Sie entdeckten, das Knochen, die man Vibrationen mit einer Frequenz von 20-50 Hertz aussetzte (Beim Schnurren einer Katze entstehen Vibrationen von 27-44 Hz), eine wesentlich höhere Festigkeit aufwiesen und auch Muskelverspannungen wurden dadurch gelindert. Das Schurren einer Katze dient also nicht ausschließlich der Kommunikation zum Ausdrücken von Wohlbefinden, sondern wirkt sich direkt positiv auf die Heilung von Verletzungen aus.

Eine geniale Erfindung der Natur!
© 2001-2009 big-cats.de - Das Kopieren von Texten ist nur mit pers�nlicher Erlaubnis gestattet.

Startseite

Raubkatzenarten
Steckbriefe
Taxonomie
Anatomie
Galerie
Verschiedenes
Gepardenpresse
Bücher / Videos
Links / Webring
Persönliches
Sitemap
Gästebuch
Impressum

letzte Änderungen
Startseite  Anatomie  Schnurren